Senioren, Rettungshunde, Motive
BRK RettungshundeBRK Rettungshunde

Fachdienst Rettungshunde in Aschaffenburg

Seit 2003 existiert im BRK Kreisverband Aschaffenburg der Fachdienst Rettungshunde.Hundestaffel Logo rund

 

Aus der Rettungshundegruppe mit damals zwei geprüften Hunden ist bis heute (Stand 04.10.2014) eine Staffel mit aktuell zehn geprüften und einsatzfähigen Flächenhunden, einem geprüften und einsatzfähigen Trümmerhund und einem geprüften und ebenfalls einsatzfähigen Wassersuchhund geworden. 2015 haben wir begonnen unseren ersten Hund im Mantrailing auszubilden.

 

Für Einsätze in Hessen hat sich die Staffel einer erfolgreichen Abnahme durch die Polizeihundeschule in Mühlheim unterzogen und wird seitdem regelmäßig alarmiert.

 

Unsere Hunde sind Privathunde, unsere Mitglieder engagieren sich alle ehrenamtlich. Unser Zuständigkeitsbereich erstreckt sich auf die Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg.

Warum Rettungshunde?

Im Einsatz geht es um die schnelle Ortung der vermissten Person. In der Flächensuche ist ein Rettungshundeteam schneller als eine Suchkette mit 10 Personen. In der Wassersuche kann ein Hund den Suchradius in der Regel auf wenige Meter eingrenzen. Ähnliches gilt in der Trümmersuche. Für das Verfolgen von Individualgeruchsspuren gibt es keine Alternative zum Mantrailer. Der gut ausgebildete Rettungshund ist also ein sehr effektives Mittel in der Vermisstensuche - und nicht durch Technik zu ersetzen.

Unsere Hundeausbildung:

Begonnen wird mit Welpen im Alter ab ca. 10 Wochen wobei wir auch schon deutliche ältere Einsteiger hatten. Unsere Hunde durchlaufen eine knapp 2 bis 3-jährige Ausbildung mit vielen Facetten. Danach können Hund und Hundeführer als Team erstmals die aufwendige Rettungshundeprüfung ablegen, die zur Qualitätssicherung der Teams regelmäßig wiederholt werden muss.

Unsere „Menschausbildung“:

Trotz unserer Zugehörigkeit zur Hundestaffel sind wir vor allen Dingen Rot-Kreuz`ler und damit Sanitäter die sich „spezialisiert“ haben. Daher gehört neben dem Sanitäts- und Betreuungskurs auch Orientierung (GPS, Karte und Kompass), Funk (BOS Funk), Einsatztaktik, Grundlagen Technik und Sicherheit, Kynologie u. v. m. zu unserer Ausbildung

Die Teilnahme am Training ist, nach Absprache, problemlos möglich, weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie unter: